Februar 2021
MoDiMiDoFrSaSo
12345677.2.2021
Ökum. Gottesdienst Kirchentagssonntag in der evang. Kirche in Jugenheim
88.2.2021
öffentliche Gemeinderatssitzung 20:00 Uhr in der Spoku (Fällt Corona bedingt aus!!)
910111212.2.2021
Mitgliederversammlung TTC 1953 Bubenheim e.V. ab 19:00 Uhr in der Spoku (wird Corona bedingt verschoben! Termin wir zeitnah mitgeteilt!!))
1313.2.2021
"Bunummer Dorffassenacht" 19;33 Uhr (Veranstaltung entfällt!!!!)
*13.2.2021
Fastnachtsgottesdienst ab 16:00 Uhr in der evang. Kirche
14
151616.2.2021
"Bunummer Kinnerfassenacht" 15:11 Uhr (Veranstaltung entfällt!!!!)
1718192021
2222.2.2021
Ausschuss Bau, Umwelt und Verkehr 20:00 Uhr auf der Bühne der Spoku (unter Vorbehalt!)
232425262728
 

7 Termine für diesen Monat.
Keine Nachrichten vorhanden.

Herzlich Willkommen auf den Webseiten der Ortsgemeinde Bubenheim in Rheinhessen!

Nutzungsordnung der Walter Zoth-Hütte Bubenheim

Benutzerordnung zur Walter-Zoth-Hütte

Die Walter-Zoth-Hütte dient für ortsgemeindeeigene Zwecke und zur Freizeiteinrichtung von Bürgern der Ortsgemeinde Bubenheim.

Zur Überlassung der Einrichtung an Bürger und Vereine der Ortsgemeinde Bubenheim sind Benutzungsgebühren zu entrichten. Eine Überlassung an nicht in Bubenheim wohnhafte Personen ist nicht zulässig.

Die Benutzungsgebühren betragen pro Tag

vom 1. April bis 30. September 50,-- €
und vom 1. Oktober bis 31. März 70,-- €
zuzüglich einer Kaution in Höhe von

50,-- €

Der Gesamtbetrag sollte spätestens eine Woche vor dem Benutzungstermin bei der Verbandsgemeindekasse Gau-Algesheim eingegangen sein.
Mainzer Volksbank - BLZ: 55190000 - Kto.-Nr.: 196088033

-IBAN: DE81 5519 0000 0196 0880 33 - BIC: MVBMDE55XXX

Verwendungszweck: Miete, Kaution-Zoth Hütte Bubenheim; Mietdatum!

Die Gebühr ist für die Belegung der Einrichtung (incl. der Benutzung der Toiletten, des Hausrates für 40 Personen).

Kraftfahrzeuge dürfen vor der Freizeiteinrichtung nur zum Be- und Endladen abgestellt werden.

Der durch die Benutzung anfallende Abfall muß durch die Benutzer (Gruppenmitglieder) selbst entsorgt werden. Alle genutzten Gegenstände sind nach Gebrauch zu reinigen.

Die Übergabe der Schlüssel für die Anlage erfolgt durch den Ortsbürgermeister, oder eine beauftragte Person gegen Vorlage der Einzahlungsquittung.

Nach Überprüfung der ordnungsgemäßen Rückgabe der Einrichtung durch die beauftragte Person, nimmt diese den Schlüssel wieder entgegen.

 Im Gegenzug wird der Kautionsbetrag zeitnah von der Verbandsbgemeindekasse auf das Konto des Benutzers, bzw. des Einzahlers zurück überwiesen.

Beschluss des Gemeinderates vom 26.08.1993